Commit 1bb40e0f authored by Robert Hostlowsky's avatar Robert Hostlowsky

Korrekturen

parent 7a179caa
......@@ -194,8 +194,8 @@ geöffnet werden, und wir erhalten das gleiche Ergebnis:
![graphiql-hi](https://blog.codecentric.de/files/2016/09/graphiql-hi.png)
Im Editor-Fenster links wurde automatisch die Abfrage eingetragen und ausgeführt.
Hier können wir durch das Schema tool-gestützt Syntax Highlighting und auch **Auto-Vervollständigung** nutzen!
Im Editor-Fenster links wurde automatisch die Abfrage eingetragen und ausgeführt.-
Hier können wir durch das Schema tool-gestützt SyntaxHighlighting und auch **Auto-Vervollständigung** nutzen!
![graphiql-hi-with-docs](https://blog.codecentric.de/files/2016/09/graphiql-hi-with-docs.png)
......@@ -228,7 +228,7 @@ const schema = new GraphQLSchema({
Nach dem Neustart des Servers steht das neue Schema in Graphiql zu Verfügung.
Das ist unsere API-Dokumentation, ähnlich wie bei z.B. Swagger, aber
mit GraphQL wird keine zusätzlicher Schritt notwendig um die Documentation zu generieren!
mit GraphQL wird keine zusätzlicher Schritt notwendig um die Dokumentation zu generieren!
Graphiql fragt das Schema im Hintergrund über die gleiche Schnittstelle ab.
Das Schema kann auch per GraphQL gelesen werden, so stehen zum Beispiel alle Typdefinitionen zu Verfügung!
......@@ -256,7 +256,7 @@ Dazu lassen wir uns das bestehende Schema mit dem `printSchema`-Modul in einer d
```javascript
// data/printSchema.js
import { printSchema } from 'graphql';
import schema from './schema';
import schema from './data/schema';
console.log(printSchema(schema));
```
......@@ -272,8 +272,7 @@ type Query {
### Schema Definition per GraphQL SDL
Umgekehrt werden wir dieses Format als eine komplaktere Alternative zur bisherigen Definition unseres Schemas im Server
verwenden!
Umgekehrt werden wir dieses Format als eine kompakte Alternative zur bisherigen Definition unseres Schemas im Server verwenden!
1. Dazu benutzen wir einfach `buildSchema` aus dem `graphql` Modul:
......@@ -317,7 +316,7 @@ auf die wir gleich genauer eingehen werden:
3. Auch wenn GraphQL nur in baumartigen Strukturen zurückliefern kann, kann jede Abfrage auch Daten aus
einem **zyklischen Graphen** abrufen:
Zum Beispiel bei folgedem Szenario: Eine Suche in Twitter nach allen "Followern der Follower" eines Twitter-Benutzers enthält typischerweise auch der Startknoten, wenn sich Twitter-Benutzer gegenseitig folgen.
Zum Beispiel bei folgendem Szenario: Eine Suche in Twitter nach allen "Followern der Follower" eines Twitter-Nutzers enthält typischerweise auch der Startknoten, wenn sich Twitter-Nutzer gegenseitig folgen.
Mit solchen Abfragen wächst die Ergebnismenge natürlich schnell exponentiell an.
Als Lösung gibt es in der `sangria` Scala Bibliothek ein Modul zur abschätzung der Abfrage-Komplexität anhand der Zahl der Ebenen.
......
Markdown is supported
0% or
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment